Neuigkeiten aus dem Bonifatius Verlag



12.5.2016: Katholikentags-Buch wird in Paderborner Bonifatius Buchhandlung vorgestellt

Vom Leben mit und ohne Gott

Wie beginnen Sie Ihren Tag? Was machen Sie am Sonntag? Was möchten Sie der jungen Generation von Ihrem Glauben mitgeben? Diesen und anderen Fragen stellen sich Prominente, Glaubende und Nicht-Glaubende, im Buch zum diesjährigen Katholikentag mit dem Titel „Seht, da ist der Mensch“. Gemeinsam stellen die Bonifatius Buchhandlung und das Bonifatiuswerk das Buch am Donnerstag, 19. Mai, um 17 Uhr in der Paderborner Bonifatius Buchhandlung (Liboristraße 1) in Paderborn vor.

An der Buchvorstellung nehmen teil:

  • Heinz Paus, der ehemalige Bürgermeister von Paderborn,
  • Monsignore Georg Austen, der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes,
  • Torsten Hartung, der ehemalige Autoschieber, Mörder und Sozialarbeiter und
  • Holger Zabrowski, der Professor für Geschichte der Philosophie und philosophischen Ethik in Vallendar

In einer von Claudia Auffenberg (Lektorin im Bonifatius Verlag) geführten Talkrunde geben die Podiumsteilnehmer persönliche Antworten auf Fragen zu verschiedenen Themen des Lebens und des Alltags. Anschließend möchten sie mit dem Publikum über den eigenen Glauben ins Gespräch kommen. Es wird um eine Anmeldung in der Bonifatius Buchhandlung unter 05251 153-142 gebeten, jeder Besucher erhält eine Eintrittskarte mit einer Frage, die zum Nachdenken anregt und in der Runde diskutiert werden kann.

Das 132 Seiten umfassende Katholikentags-Buch wird von der Theologin Elisabeth Neuhaus und Monsignore Austen herausgegeben. Zu Wort kommen darin unter anderen die Bundesverteidigungsministerin, Ursula von der Leyen, der Ministerpräsident Sachsens, Stanislaw Tillich, der Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, Ordensbruder Andreas Knapp, der Nachrichtenmoderator Marc Bator und auch die Podiumsteilnehmer. „Das ist ein Buch geworden, das fast automatisch ins Gespräch führt“, sagte Monsignore Austen. „Wer die sehr verschiedenen Antworten der Fragebögen liest, der fängt unwillkürlich an, über eigene Antworten nachzudenken.“

... "Seht, da ist der Mensch" im Shop ansehen



23.4.2016: Zum Welttag des Buches: Interview mit Rolf Pitsch, dem Geschäftsführer des Bonifatius Verlags

„Ein Buch lesen, bedeutet Zeit für sich selbst nehmen“

Paderborn (pdp). „Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor“, wertschätzte der französische Philosoph Voltaire (1694 – 1778) das Buch. Am heutigen Samstag, 23. April, findet der „Welttag des Buches“ statt, den die UNESCO bereits 1995 ins Leben gerufen hat. Der Gedenktag ist zugleich auch der Todestag von Miguel de Cervantes (spanischer Schriftsteller, u. a. Don Quijote) und William Shakespeare. Anlässlich des „Welttags des Buches“ äußert sich Rolf Pitsch, Geschäftsführer des Bonifatius Verlags Paderborn, in einem pdp-Interview zur Bedeutung des Buches, dem Stellenwert religiöser Lektüre und den Zukunftsgedanken eines Bücher-Verlags.

pdp: Sehr geehrter Herr Pitsch, welches Buch lesen Sie denn gerade?

Rolf Pitsch: „Das geheime Leben der Bäume“ von Peter Wohlleben, aber auch „Urbi et Gorbi – Christen als Wegbegleiter der Wende“ von Joachim Jauer. Ich muss gestehen, dass ich immer drei bis sogar vier Bücher parallel lese. Meist wechsele ich zwischen Roman und Sachbuch.

Ein Buch in die Hand zu nehmen ist für Sie wie …?

Ein Buch in die Hand zu nehmen, ist für mich mit Neugierde und Haptik verbunden. Es ist ein gutes Gefühl ein Buch in der Hand zu haben, wo ich vor- und zurückblättern kann. Ein Buch ist eine Erfahrungswelt, wo ich alles sein kann, wo ich mich selbst mit auseinander setzen kann. Ein Buch kann ich jederzeit, an jeder Stelle lesen.

Können Sie sich an Ihre erste Berührung mit einem Buch erinnern?

Ja, ich ... Klicken Sie hier, um das gesamte Interview in unserem Blog zu lesen

NEU in der Auslieferung
Georg Austen| Elisabeth Neuhaus (Hrsg.)
Vom Leben mit und ohne Gott
Martin Thull
Die Reformation in 95 Stichworten
Michael Kappes| Barbara Rudolph (Hrsg.)
Eine Arbeitshilfe für Gemeinde und Unterricht
Carola Otterstedt (Hrsg.)
Impulse zum achtsamen Umgang mit unseren Mitgeschöpfen
Annette Fischer
Streifzüge zwischen Eggegebirge, Weser, Sauerland und Senne
Herbert Haslinger
Impulse des Zweiten Vatikanischen Konzils
Bastian Rütten
Kulturkirchenarbeit praktisch
3 x 7 Zusagen des Glaubens

Die spirituelle Buchreihe liefert Impulse zu verschiedenen Themen für 3 x 7 Tage.

Das neue Gotteslob

Erhältlich in verschiedenen Ausführungen: das neue Gotteslob für das Erzbistum Paderborn.


 
Novitäten im Herbst 2016

Werfen Sie einen Blick auf unsere aktuelle Vorschau als PDF.

Kontakt
Bonifatius GmbH
Druck | Buch | Verlag
Karl-Schurz-Straße 26
33100 Paderborn
Service
05251 153-171
buchverlag bonifatius.de
Zahlungsart: nur per Rechnung
Versand
Versandkostenfrei in Deutschland Preise inkl. MwSt.