Sehnsucht nach Gott

Warum die Rückkehr der Religion gut für unsere Gesellschaft ist

Wolfram Weimer

Gebunden, mit Schutzumschlag, 01. September 2021

noch nicht erschienen

Informationen zu den Versandkosten

ca. 20,00 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • ca. 192 Seiten, 12,5 x 20 cm
  • ISBN: 978-3-89710-888-2

Zum Inhalt

Das 21.Jahrhundert wird ein Zeitalter der Religion. Gott kehrt zurück. Nicht nur als philosophische Kategorie, revitalisierte Tradition, theologische Überzeugung oder spirituelle Kraft. Er kommt mitten hinein ins wahre Leben. Die Pandemie verstärkt diesen Prozess - wie das Erdbeben von Lissabon 1755 den kollektiven Gottesglauben erschütterte, so frisst ein winziger Virus 2021 einen existenziellen Zweifel in die säkularisierte Welt und erschüttert die Überzeugung von Machbarkeit und Autonomie des Menschen. Die Moderne, ihre Globalisierung, eine offene Welt zwischen Flughafenlounges und Ischgl-Partys, entpuppt sich als riskantes Gebilde. Schlagartig ist unsere selbst-genügsame, diesseitige Welt eine gefährliche. Damit bricht das Gefühl des Die-Welt-Im-Griffhabens in sich zusammen. Und plötzlich wird der Blick frei für die Realität einer anderen Welt, für den Tod und die Endlichkeit, für Kategorien wie Schicksal und Glaube. Der Säkularisierungsprozess wird sich umkehren. Wir gehen vom post-modernen ins neo-religiöse Zeitalter.