Westfälische Zeitschrift 170. Band 2020

Zeitschrift für Vaterländische Geschichte und Altertumskunde

Gebunden, 07. April 2021

44,00 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 348 Seiten, 17 x 24,5 cm
  • ISBN: 978-3-89710-867-7

Zum Inhalt

Die Westfälische Zeitschrift ist das zentrale, wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Publikationsorgan des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens. Die Zeitschrift wird seit 1837 von den beiden Altertumsvereinen in Münster und Paderborn herausgegeben.

  • Martin Schürrer: Neue Wege zu alten Urteilen. Adelsprozesse im Niederstift Münster zwischen Gogericht, Weltlichem Hofgericht und fürstbischöflicher Regierung vom 16.  bis zum Ende des 18. Jahrhunderts
  • Jörg Wunschhofer: Kaiserliche Erste Bitten für Domkapitel, Kollegiatkirchen und Damenstifte in den Bistümern Hildesheim, Köln, Lüttich, Münster, Osnabrück und Paderborn (1742-1792)
  • Helmut Winterscheid: Ein Kirchspiel im südlichen Münsterland in der Zeitenwende um 1800. Die Chronik der Gemeinde Walstedde des Bürgermeisters Gerhard -Joseph Essing
  • Klaus Niehr: Westfälisches Abendmahl. Zur Etablierung und Nutzung eines Topos
  • Ruth Pope: „Mein Angebot mach ich nur gegen Höchstgebot“. Die Anfänge des Körperspendewesens am anatomischen Institut der Universität Münster in den 1940er- und 1950er-Jahren
  • Ulrich Andermann: Das Reichsstift Herford und seine Tochtergründung. Gründungskontexte in Sachsen vom 9. Bis zum frühen 11. Jahrhundert.
  • Konstantin Moritz Langmaier: Wo finde ich mein Recht? Ulrich Erhart gegen Kloster, Herzog und Reichsstadt: der „arme Mann“ in den Mühlen der Justiz. Ein bayerischer Beitrag zur westfälischen Femegerichtsbarkeit im 15. Jahrhundert
  • Hans Jürgen Rade: Die Herkunft, Familie und Karriere des Paderborner Fürstbischof Rembert von Kerssenbrock (1484-1568)
  • Philipp Koch: Eine Revolution „in völliger Ordnung“?! Der revolutionäre Übergang vom Kaiserreich zur Republik in den Landkreisen Lübbecke und Minden zwischen Oktoberreformen, Rätebewegung und Januarwahlen 1918/19
  • Wilhelm Grabe: „Die Gegensätze müssen ausgeglichen werden, mehr als bisher.“ Dr. Alois Voges (1887-1964)
  • Bericht der Abteilung Münster für die Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2019
  • Bericht der Abteilung Paderborn für die Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2019
  • Bericht über den 71. Tag der Westfälischen Geschichte vom 10. Und 11. Mai 2019 in Bottrop