Neue und alte Mariengebete

Ein Gruß aus der Wallfahrtsstadt Werl

Ursula Altehenger (Autor)
Gerhard Best (Autor)

Spiralbindung, 18. Juni 2020

4,90 EUR

inkl. 5 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 61 Seiten, 11,5 x 15,5 cm
  • ISBN: 978-3-89710-862-2

Aus der Reihe:
Kein Weg ohne Ziel - Spirituelle Impulse aus der Wallfahrtsbasilika in Werl, Band 1

Zum Inhalt

Beten verbindet die Menschen: mit Gott, untereinander und mit Maria, unserer Schwester im Glauben. Dieser Gruß aus Werl mit neuen und alten Mariengebeten soll helfen, solche Verbindungen aufzunehmen.

In den Wochen der Corona-Pandemie konnten viele die Wallfahrt nach Werl nicht wie gewohnt unternehmen. Deshalb kommt mit diesem Heft das Gnadenbild zu den Menschen, in zahlreichen stimmungsvollen Abbildungen, kombiniert mit Meditationen und Texten für das persönliche wie auch für das gemeinschaftliche Gebet. Neben traditionellen und vertrauten Gebeten finden sich hochaktuelle Texte z.B. zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren oder zu den besonderen Herausforderungen in den Zeiten der Corona-Pandemie. Die kunstvollen Fotos unterschiedlicher Fotografen, die das Gnadenbild in immer neues Licht setzen, machen den Gruß aus Werl zu einem wertvollen Begleiter.