Erwin Iserloh

Erwin Iserloh

Geboren: 1915, promovierte 1942 mit einer Dissertation über Johannes Eck bei Joseph Lortz in Münster. 1954 wurde er auf den Lehrstuhl für Kirchengeschichte der Universität Trier berufen, 1967 auf den Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Universität Münster. In rund 400 Veröffentlichungen hat er sich mit Fragen der Reformation, katholischer Reform und Gegenreformation, mit der Ökumene und dem Sozialkatholizismus des 19. Jh.s beschäftigt. 1996 verstorben.