08.11.2018:

„Du wirst wieder glücklich sein!“

Maira Stork liest aus ihrem Buch „Seitdem ist alles anders“.

Weil ein anderer nicht mehr leben wollte, liegt der eigene Alltag auf einmal in Trümmern. Das ist die Situation von Hinterbliebenen nach einem Suizid. Der Schock, die Wut, das langsame Begreifen, das Umgehen mit wohl nie zu beantwortenden Fragen, Schuldgefühle – mit alldem sind Menschen konfrontiert, in deren Umfeld sich jemand das Leben genommen hat. Oft genug stehen sie allein da, denn die Hilflosigkeit angesichts dieser Tat lähmt auch die Umgebung der Hinterbliebenen.

Das ist die Situation von Maira Stork, Jg. 1991, sie verlor ihre Mutter durch Suizid. Kapitel für Kapitel spricht sie über alle Phasen in der Zeit danach. In ihrem Buch beschreibt sie ihre Geschichte, ohne zu beschönigen oder etwas zu verschweigen. Mit viel Einfühlungsvermögen macht sie jedem Leser Mut, sich mit der Trauer auseinanderzusetzen. Dazu gehören sowohl leichtverständliche Texte als auch praktische Übungen, die der Autorin selbst geholfen haben.

Am Freitag, 16.11.2018 wird Maira Stork um 19.00 Uhr im Paul-Gerhard-Haus in Paderborn aus ihrem Buch vorlesen.
Veranstalter ist die Trauerbegleitung des Caritasverbandes Paderborn e.V.
Der Eintritt ist frei.

"Seitdem ist alles anders" im Shop ansehen.