Westfälische Zeitschrift 166. Band / 2016

Zeitschrift für Vaterländische Geschichte und Altertumskunde

Kartoniert, 29. Dezember 2016

32,00 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 386 Seiten, 16,5 x 23,5 cm
  • ISBN: 978-3-89710-689-5

Zum Inhalt

Die Westfälische Zeitschrift ist das zentrale, wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Publikationsorgan des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens. Die Zeitschrift wird seit 1837 von den beiden Altertumsvereinen in Münster und Paderborn gemeinschaftlich herausgeben.

  • Manfred Wolf: Kontroversen zur Geschichte des Klosters Marienfeld
  • Stefan Pätzold: Levold konstruiert ein Adelshaus. Die Grafen von der Mark in der Chronik des Levold von Northof
  • Volker Tschuschke: Raesfeld und seine Burgen
  • Hedwig Röckelein: "Wunder auf dem Weg". Die Funktion von Mirakeln in den Translationsberichten des hl. Liborius
  • Peter Arnold Heuser: Die Nadelprobe (Stigmaprobe) in kurkölnischen Hexenprozessen. Studien zur Kontroverse zwischen Peter Ostermann und Johannes Jordanaeus (1629-1630)
  • Horst Conrad: Schloss und Kommune. Die Residenzstadt Berleburg
  • Marcus Weidner: Die Digitalisierung der Westfälischen Zeitschrift (http://www.westfaelische-zeitschrift.lwl.org)