Sternstunden des Sammelns

Neuerwerbungen aus der Sammlung Thomée

Christoph Stiegemann (Hg.)

Gebunden, 16. November 2016

14,80 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 111 Seiten
  • ISBN: 978-3-89710-695-6

Zum Inhalt

Das Sammeln gehört neben dem Bewahren, Erforschen, Ausstellen und Vermitteln zu den klassischen Kernaufgaben eines jeden Museums. Sammeln ist also nicht Selbstzweck, sondern Grundlage konkreter Arbeit.

Das Paderborner Diözesanmuseum, das älteste seiner Art in Deutschland, wurde 1853 nicht zuletzt als "Rettungsstation" für das nach der Säkularisation vom Verfall und vom Schacher bedrohte kirchliche Kunstgut gegründet.

Mit dem sensationellen Erwerb von 14 herausragenden Werken aus der Sammlung des Landrates Dr. Fritz Thomée (1862-1944) ist es gelungen, den Bestand des Museum dauerhaft mit Kunstwerken von außergewöhnlichem Rang zu bereichern, um auch heute noch wertvolle Teile von Kirchenausstattungen zu sichern und kommenden Generationen zu überliefern.