Ohne Liebe ist alles nichts

Christiane Ruhmann (Hg.)
Thomas Witt (Hg.)

Kartoniert, 20. Juli 2015

13,90 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 124 Seiten, 11 x 18 cm
  • ISBN: 978-3-89710-622-2

Aus der Reihe:
3 x 7 Zusagen des Glaubens

Zum Inhalt

Es klingt ein bisschen nach verstaubtem Katechismuswissen, doch sie sind die Grundlage einer zivilen Gesellschaft: die sieben Werke der Barmherzigkeit: Kranke pflegen, Hungernde speisen, Dürstende tränken, Fremde beherbergen, Gefangene besuchen, Nackte bekleiden und Tote bestatten. Man stelle sich nur vor, all dies geschehe nicht. Das Buch betrachtet die sieben Werke der Barmherzigkeit aus theologischer, aus kunsthistorischer und aus aktuell konkreter Sicht. Der evangelische Theologe und Schriftsteller Fulbert Steffensky liefert die theologischen Beiträge, das Paderborner Diözesanmuseum, das dem Thema aktuell die Ausstellung „CARITAS – Nächstenliebe von den frühen Christen bis zur Gegenwart“ widmet, die kunsthistorischen Beiträge und Menschen, wie die Leiterin der JVA Werl oder ein Bestatter, die aktuell konkreten Beiträge. Das Buch erscheint als Sonderausgabe in der Reihe 3 x 7 Zusagen des Glaubens.