Gebaut in OWL

Ein architekturgeschichtlicher Streifzug durch Ostwestfalen-Lippe

Rolf Schönlau (Autor)
Katja Schoene (Autor)
Michael Bischoff (Autor)

Gebunden, 04. November 2014

34,90 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 235 Seiten
  • ISBN: 978-3-89710-586-7

Zum Inhalt

„Gebaut in OWL“ ist ein Kompendium der Architektur in Ostwestfalen-Lippe von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart. Der großformatige Bildband bietet einen nahezu vollständigen Überblick über die abendländische Architekturgeschichte. Die ausgewählten baulichen Highlights reichen von den Externsteinen zum Kloster Corvey, von Fachwerk-Häuserzeilen der Renaissance zur modernen Planstadt, von der romanischen Kilianskirche in Lügde über den Hohen Dom in Paderborn zur barocken Maria Immaculata in Büren, von Windmühlen über Bastionen zum Schiffshebewerk, von der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld zum Paderborner Pesag-Gebäude, von Philip Johnsons Kunsthalle Bielefeld zu Frank Gehrys MARTa in Herford. „Gebaut in OWL“ ist ein Lesebuch der Architektur- und Kulturgeschichte sowie ein Reiseführer für einheimische und auswärtige Touristen. Die beeindruckenden Fotos des Architekturfotografen Stanislaus Kandula machen das Buch zu einem optischen Genuss.