Erinnerung an die Shoah als missionarische Herausforderung

Begründung, Relevanz und Konsequenz einer christlichen Erinnerungskultur

Daniela Gast (Autor)

Kartoniert, 27. September 2016

34,90 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 271 Seiten, 14,5 x 22 cm
  • ISBN: 978-3-89710-684-0

Aus der Reihe:
Begegnung. Kontextuell-dialogische Studien zur Theologie der Kulturen und Religionen

Zum Inhalt

Mit dem Tod der Zeitzeugen erlebt die Erinnerung an die Shoah eine erinnerungspolitische Neujustierung im Rahmen der Globalisierung des Holocausts. Angesichts der Einzigartigkeit der Katastrophe der Shoah in der christlich-jüdischen Beziehung stellt es eine präzedenzlose missionarische Herausforderung dar, den christlichen Glauben nach Auschwitz und in Verantwortung vor dem Judentum angemessen zu erfahren, zu bezeugen und zu bewahren.

Wie der Christ dieser Herausforderung begegnen kann und sollte, wird in dieser Arbeit in der Ausgestaltung und Entfaltung einer christlichen Erinnerungskultur beschrieben. Ziel ist es, Erinnerung als zentrale christliche Basiskategorie zu entwickeln und eine christliche Erinnerungskultur als missionarische Herausforderung zu entfalten.