Die un-vollendete Reformation

Zur konziliaren Gemeinschaft von Kirchen und Gemeinden

Hans-Georg Link (Autor)

Kartoniert, 08. Dezember 2016

22,90 EUR

inkl. 7 % MwSt.

  • 1. Auflage
  • 311 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
  • ISBN: 978-3-89710-671-0

Kooperation mit der Evangelischen Verlagsanstalt

Zum Inhalt

Der Titel des Buches vertritt die These: Das Jubiläumsjahr 2017 gibt weniger Anlass, eine gelungene Reformation zu feiern, als vielmehr die un-vollendete Reformation voranzubringen. Denn Luthers Programm nahm sich die Erneuerung der Gesamtkirche an Haupt und Gliedern zum Ziel. Mit Melanchthon hoffte er auf ein "allgemeines, freies, christliches Konzil". Stattdessen wurde mit dem Augsburger Religionsfrieden 1555 die Spaltung der westlichen Christenheit besiegelt, womit die Reformation unvollendet blieb.